jagersimmerl-fischerei_logo_rgb_weiss.pn
  • Johanna Bergbaur

Rezept: gebeizte Lachsforelle


Hier lüften wir unser Geheimnis über die Zubereitung unsers Topsellers:

Die gebeizte Lachsforelle


Exquisit, gesund und vor allem DIE regionale Alternative zum Räucherlachs aus Alaska oder Norwegen.



DAUER

Gesamtzeit 5 - 24 h je nach Ruhezeit

  • 10 Min. Vorbereitung

  • 5 Min. Zubereitung

  • 6 - 24 h Ruhezeit

  • 20 Min.


ZUTATEN ( für 1-2 Pers.)

1 Lachsforellenfilet (geht natürlich auch mit anderen Filets) á ~ 300 g

25 g Salz

20 g (brauner) Zucker

1 TL gemahlener Pfeffer

2 EL Dill

1 TL Korianderkörner

1/2 Zitrone



ZUBEREITUNG

  1. Die Lachsforellenfilets mit Hilfe einer Pinzette von den Mittelgräten befreien

  2. Korianderkörner mörsern, bis alle Körner gut zerkleinert sind (alternativ kann auch gemahlener Koriander verwendet werden, dann aber max. ein halber Teelöffel)

  3. Dill mit dem gemörserten Koriander vermengen

  4. Für die Beize Salz, Zucker und Pfeffer auf ein großes Teller geben und gut vermischen

  5. Lachsforellenfilet in die Beize legen und beidseitig darin wälzen, sodass das Filet vollständig und gleichmäßig mit der Salz/Zucker Mischung bedeckt ist, ähnlich wie beim Panieren eines Schnitzels

  6. Das Filet anschließend in ein tiefes Gefäß (z.B. Auflaufform oder Tupperdose) geben, in welchem das Filet flach aufgelegt werden kann

  7. Filet mit Dill/Koriander Mischung bestreuen

  8. Schalenabrieb einer halben Zitrone darauf reiben

  9. Das Gefäß mit einem Deckel/Folie abdecken

  10. Je nach gewünschter Intensivität der Würzung die Filets für 5 - 24 Stunden* im Kühlschrank ruhen lassen

  11. Nach der Ruhezeit die Beize mit einem Messer oder Löffel vom Filet abstreifen

  12. Mit einem Küchenmesser können dann dünne Scheiben vom Filet abgeschnitten werden

  13. Fertig !


*Wer eine möglichst schnelle Version der gebeizten Lachsforelle haben möchte, kann die Filets nach 5 Stunden aus der Beize geben, und auf die fertig geschnittenen Scheiben noch etwas von der ausgetretenen Flüssigkeit darüber träufeln. Diese ist stark salzig und verleiht den Filets noch einmal eine gute Würze.


Wir lassen die Filets bis zu 24 h in der Beize. Dies hat zu Folge, dass die Beize auch in die dickeren Stellen des Filets einziehen kann und somit das Filet länger haltbar ist. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass speziell die dünneren Stellen des Filets eher zu salzig werden - wir entfernen diese vom Filet vor dem Aufschneiden und verwenden sie für das Tartar.


SERVIERVORSCHLÄGE

  • einfach auf Brot mit Oberskren

  • in Streifen geschnitten in Sushi bzw. Maki-Rollen

  • als Carpaccio aufgelegt mit Sauerrahm/Käuter Soße und Salat

  • als Pizza oder Flammkuchen Belag nach dem Backen auflegen

  • in einem Wrap gemeinsam mit Sauerrahm, Gurke, Salat, Tomaten


Und wem das alles zu viel Arbeit ist, der kann die gebeizte Lachsforelle natürlich auch weiterhin bei uns, sowie bei unseren Partnern in der Region kaufen :D


Allen motivierten Köchen wünsche ich gutes Gelingen und viel Genuss mit unseren AlmFischen!


Liebe Grüße,

Johanna Bergbaur





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen